CLEVERE FRAUEN FÜR EINE
STARKE LANDWIRTSCHAFT

Pressemeldung

Mitarbeiterinnen des AWO Reha-Gut Kemlitz. Foto: Heiko Terno

Pressesprecher

Dr. Tino Erstling

03328 319 3020151 12218692E-Mail schreiben

DER LBV BRANDENBURG ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG 

Teltow, 05.03.2021. Am 8. März ist Internationaler Frauentag. An diesem Tag stehen unter anderem die Themen Geschlechtergerechtigkeit, Emanzipation sowie die Bedeutung von Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf der Agenda.
Das Bild der Landwirtschaft wird in Brandenburg ganz selbstverständlich von Frauen in allen Bereichen und auf allen Ebenen mitgeprägt. In den Betrieben bringen sich Frauen als Mitarbeiterinnen in der Tierhaltung oder im Pflanzenbau, aber auch als Bereichsleiterinnen und Geschäftsführerinnen ein.
„Frauen bereichern die Arbeit in den landwirtschaftlichen Unternehmen und auch auf Verbandsebene. In unserem aktuellen Landesvorstand arbeiten zwei sehr engagierte Frauen mit und 8 unserer 12 Kreisgeschäftsführer sind weiblich. Frauen kommunizieren und entscheiden anders als Männer. Davon profitiert der Verband und auch ich persönlich empfinde das als Zugewinn.“, erklärt LBV-Präsident Henrik Wendorff der selber auch Mitglied im Vorstand des Landfrauenverbandes ist.
„In unserem Betrieb in Kemlitz arbeiten zwei Frauen, die die großen Schlepper fahren. Sie sind besser in dem was sie tun als die meisten Männer, die ich kenne.“, sagt Heiko Terno, Vorsitzender des Bildungsvereins der Landwirtschaft in Brandenburg und wünscht sich, dass noch mehr Frauen den Weg in die Landwirtschaft finden. 

Mehr zum Thema

BLV e.V.
Copyright © 2021 Landesbauernverband Brandenburg e.V.. Alle Rechte vorbehalten.