Start Oberhavel

KBV Oberhavel

 Berrufemarkt 2010  Kreiserntefest Neuholland  Landrat gratuliert neuen Vorsitzenden

Der Landkreis Oberhavel liegt nördlich „direkt über“ Berlin und hat eine Fläche von rund 180.000 Hektar. Es gibt 419 Landwirtschaftsbetriebe, denen rund 70.000 Hektar LN zur Verfügung stehen. Diese splitten sich in 47.000 ha Ackerland und einen relativ hohen Grünlandanteil. Unser Landkreis hat eine mittlere Ackerzahl von 25 und eine Grünlandzahl von 31. Die Anzahl der gehaltenen Rinder ist relativ stabil und bei Schweinen leicht abnehmend. Es gibt noch 41 Milchviehalter. In deren Bestand sind 9 Milchkühe die eine Lebensleistung von über 100.000 kg erreicht haben. Dies ist ein Zeugnis der guten fachlichen Praxis und des züchterischer Erfolges der Betriebe. Viele Betriebe haben neue Erwerbsquellen auf dem Bioenergiesektor erschlossen (z.B. 15 Biogasanlagen, die einem Landwirtschaftsbetrieb angeschlossen sind).

Das Angebot der Direktvermarkter auf Märkten und in Hofläden wird ständig in Anzahl und Vielfalt erweitert. Der Anteil ökologisch produzierender Betriebe ist auf 39 weiter gestiegen und liegt bei 9,5% der landwirtschaftlich genutzten Fläche. In Oberhavel beherbergt 32 FFH Gebiete auf ca. 14% und vier europäische Vogelschutzgebiete auf ca.31% des Kreisgebietes ausgewiesen.

Unser Verband wurde am 18.02.1994 durch den Zusammenschluss der Kreisbauernverbände Gransee und Oranienburg gegründet. Es sind 62 Betriebe mit 51% der Fläche des Kreises im Verband organisiert. Seit Februar 2010 hat Friedemann Karl den Vorsitz übernommen, der den langjährigen Vorsitzenden Jörg Eickmann abgelöst hat.

Der Vorstand und die Geschäftsführung des KBV setzen sich für die Interessen seiner Mitglieder aller Rechtsformen ein. Wir sind Ansprechpartner zur Klärung von Problemen in der landwirtschaftlichen Produktion, im ländlichen Raum und kämpfen für die Durchsetzung berufsständischer Interessen in wichtigen Gremien. Gemeinsam kämpfen wir für eine starke europäische Agrarpolitik und um zuverlässige politische Rahmenbedingungen im Land Brandenburg. Mit den Plakataktionen „Wir ackern für Deutschland“ oder „ Arbeit mit Leidenschaft“ an der B96 und B167 im 2. Halbjahr 2010 betrieben wir aktive Öffentlichkeitsarbeit für unseren Berufsstand.

Mit der Landwirtschaftschule Luisenhof in Oranienburg gibt es eine gute Zusammenarbeit. Dort werden für Landwirte Winterschulungen und Aus-und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Der Verband wirbt auf Ausbildungs-und Berufsmessen mit seinen Mitgliedern für Nachwuchs in den grünen Berufen.

Die Verbandsmitglieder beteiligen sich aktiv an vielen Veranstaltungen wie Landpartie, Dorf- und Erntefesten. Das Kreiserntedankfest hat einen festen Platz im Veranstaltungskalender gefunden und der Kreisbauernverband trägt seit Jahren für die Organisation eines „Seniorenfrühstücks“ Verantwortung. 2009 wurde das 6. Brandenburger Dorf- und Erntefest in Schmachtenhagen und 2010 das 14. Kreiserntedankfest in Neuholland gefeiert. Die Landeserntekönigin 2010 Frau Juliane Hinz kommt aus unserem Landkreis aus Grieben.

Die Geschäftsstelle in Liebenwalde, die von der Geschäftsführerin Heidemarie Scholze geführt wird, ist auch die Geschäftsstelle des Bauernverbandes Barnim e.V..

Heidemarie Scholze, GF des KBV Oberhavel

 

Geschäftsstelle 
Geschäftsstelelle der Bauernverbände Oberhavel/ Barnim e. V.
Lindenstr. 44 a
16559 Liebenwalde  
Tel.: 033054 90170
Fax:  033054 90171
Funk: 0151 12172336

e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.