Start

DBV zum Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Belgien

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, äußert sich besorgt über die Nachricht des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen in Belgien. „Die Schweinehalter in Deutschland sind alarmiert und äußerst besorgt.

Weiterlesen...

 

"Wir machen die Ernte für Deinen Genuss“

WMG_12018DBV-Aktion „Wir machen die Ernte für Deinen Genuss“ vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Auf dem Plan steht der Dialog zwischen Bauern und Verbrauchern. Mit dabei auch Landwirte und Verbandsvertreter aus Brandenburg. Bei einem kleinen Frühstück lässt es sich gut miteinander ins Gespräch kommen. Und dann gesellte sich auch die Landwirtschaftsministerin mit an den Tisch und Bundestagsabgeordnete wie Frau Konrad, Herr Freese und Herr Steineke schauten auch vorbei . Eine schöne Idee...

Weiterlesen...

 

Frau Doktor ist jetzt auch Königin

Ernteknigin_2018Prignitzer Tierärztin zur Brandenburger Erntekönigin gewählt
Teltow, 10.09.2018. Die Prignitzer Tierärztin Dr. Katja Leppin wurde im Rahmen des 15. Dorf- und Erntefestes in Neuzelle zur Brandenburger Erntekönigin gewählt. Sie setzte sich gegen zwei Kandidatinnen durch. Zuvor überzeugte Sie bei einem Wissenstest.
Dr. Katja Leppin im Interview mit LBV-Pressesprecher Dr. Tino Erstling
Sie wurden am Samstag zur Brandenburger Erntekönigin gewählt. Wie fühlt sich das an?
Es ist ein schönes Gefühl und die Wahl an sich war ein sehr emotionaler Moment.

Weiterlesen...

 

„Die Schäden müssen dort ausgeglichen werden, wo sie entstanden sind“

Pressemeldung

LBV-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Scherfke bewertet das Bund-Länder-Hilfsprogramm für dürregeschädigte landwirtschaftliche Betriebe
Teltow, 23.08.2018. „Wir begrüßen die Ankündigung von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, ein Bund-Länder-Programm zur Unterstützung der durch die Dürre in ihrer Existenz bedrohten Landwirte aufzulegen. Auch die Bewertung „Schäden von nationalem Ausmaß“ zeigt, dass sich die Bundesregierung der Brisanz der Situation bewusst ist. Nun muss sichergestellt werden, dass die Hilfen

Weiterlesen...

 

Jetzt umsteuern: Einstieg in ein System der Hilfe zur Selbsthilfe

LBV Brandenburg fordert die steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für landwirtschaftliche Betriebe

Teltow, 17.08.2018. Die bereits zu Erntebeginn befürchteten schweren Ertragsverluste sind nun eingetreten. Verantwortlich sind die lange Hitzeperiode sowie die anhaltende Trockenheit der vergangenen Monate. Treten beide gleichzeitig auf, spricht man von Dürre. Mit normalen Ertragsschwankungen, die jeder wirtschaftende Betrieb verkraften können muss, hat das nichts zu tun. Die Brandenburger Landwirtschaft ist in eine Notlage geraten. Etliche Betriebe sind in ihrer Existenz bedroht. Der Landesbauernverband schätzt die Ertragsausfälle für die Hauptkulturen auf etwa auf 371 Mio. Euro. „Die vom Land zugesagte Unterstützung in Höhe von fünf Millionen Euro

Weiterlesen...