Vorstand, vlnr.    Dirk Peters, Vorsitzender, Agro-Farm-Nauen GmbH   Detlef Wacker, Stv. Vorsitzender, Märkischer Hof Selbelang GbR   Annette Brockmann, 2. Stv Vorsitzende, Agrargenossenschaft Wutzetz eG   Uwe Bublitz, Genossenschaft Wachower Landwirte eG   Willi Groß Landwirtschaftsbetrieb Groß   Thomas Große Rüschkamp, Gut Markee   Peter Kaim, Havellandhof Ribbeck    Dirk Neumann, Landwirtschaftsbetrieb Neumann   Lars Schmidt, Landwirtschaftsbetrieb Schmidt   Jan Tanneberger, Milchgut Bahnitz GmbH   Enrico Voigt, Agrargenossenschaft Gülpe eG   Liane Wandrey, Landfrauenverein Havelland

Geschäftsstelle

Geschäftsführer: Johannes Funke

Sekretariat: Antje Schulze
(Assistentin Geschäfsstelle)

Kreisbauernverband Havelland
Landkreis Havelland
Theodor Fontane Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

033237 70036E-Mail schreibenwww.kbv-havelland.de

Der Kreisbauernverband Havelland e.V.

Der Kreisbauernverband Havelland e.V. ist die berufsständische Vertretung der Landwirte und ihrer Betriebe im Havelland, unabhängig von ihrer jeweiligen Betriebsgröße und Rechtsform. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Landkreis, den Gemeinden und Ämtern und steht in enger Abstimmung mit anderen Landnutzern der Forst, der Jagd, den Wasser- und Bodenverbänden sowie den Imkern und Vertretern des Naturschutzes. Der Kreisbauernverband ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Verwaltungen, Politiker oder Medienvertreter, zu den Themen rund um die Landwirtschaft.

Der Landkreis Havelland
Der Landkreis erstreckt sich von der westlichen Berliner Stadtgrenze bis an die Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt. In der stark von Flüßen, Kanälen und Gräben geprägten Landschaft mit einer Fläche und 171.700 Hektaren Größe leben heute etwa 160.000 Einwohner. Die Kreisstadt ist Rathenow. 

Die Landwirtschaft im Havelland
Auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche von fast 90.000 Hektaren wirtschaften rund 500 landwirtschaftliche Betriebe aller Größenordnungen. Ein Drittel der landwirtschaftlichen Gesamtfläche ist Grünland, zwei Drittel sind Ackerland. Wegen des hohen Grünlandanteils der Region kommt der Haltung von Rindern, Pferden und Schafen eine besondere Bedeutung zu.  Die Qualiät der Ackerböden nimmt von West nach Ost zu. Dementsprechend werden die verschiedensten Ackerkulturen von Roggen über Gerste, Mais, Kartoffeln sowie Qualitätsweizen und Rüben angebaut. Das Havelländische Luch ist wegen der Grundwassernähe in Teilen auch ein attraktiver Ackerstandort.

Copyright © 2021 Landesbauernverband Brandenburg e.V.. Alle Rechte vorbehalten.