Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start Meldungen

Wissenschaftliche Erkenntnisse sprechen auch für Glyphosat

Pressemeldung

Landesbauernverband für Zulassungsverlängerung

Bei der Entscheidung der Europäischen Kommission zur Zukunft des Wirkstoffes Glyphosat erwarten die Brandenburger Landwirte, dass die Beurteilungen der zuständigen Fachbehörden wie der Europäischen Chemikalienagentur ECHA und der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA Berücksichtigung finden.

Beide Behörden haben Glyphosat bei ordnungsgemäßer Anwendung als gesundheitlich unbedenklich eingestuft.

Weiterlesen...

 

Junglandwirte besuchen Biohof zum Mühlenberg

Junge Landwirte besuchten einen Betrieb in Damsdorf mit Milchproduktion, Rindermast, Landtourismus und Energieerzeugung bis hin zur Holztrocknung und -vermarktung. Sie informierten sich über die verschiedenen Wege, die ein landwirtschaftlicher Betrieb einschlagen kann. Ein gelungener Tag bei Timo Wessels und auf dem Betrieb. Am 2. Tag ging es dann nach Groß Kreutz  zur LVAT und zum RBB. Ein wichtiges Thema war z.B. auch der effiziente Ressourceneinsatz und das Tierwohl. Danke für die interessanten Einblicke. Wer nicht mit dabei war hat echt was versäumt.

Weiterlesen...

 

Einladung Junglandwirtetreffen

Der Landesbauernverband lädt gemeienam mit dem Kreisbauernverband Potsdam-Mitelmark Brandenburger Junglandwirte und -wirtinnen zujm diesjährigen Treffen nach Trechwitt, Termin 12./13.10.

Die Einladung findet ihr HIER. Bei Teilnahme bitte schnellstmöglich anmelden.

 

Gemeinsame EU-Agrarpolitik - Landesbauernverband setzt auf Kontinuität

Pressemeldung

Auf der Tagesordnung der aktuellen Agrarministerkonferenz in Lüneburg steht die Gemeinsame EU-Agrarpolitik nach 2020.

Der Landesbauernverband Brandenburg (LBV) warnt hier vor Einschnitten oder Vorfestlegungen, die die Brandenburger Betriebe benachteiligen oder Arbeitsplätze und Betriebe gefährden.

Ziel der Agrarpolitik müsse es weiterhin sein, den Landwirten ein ausreichendes Einkommen zu sichern, eine flächendeckende Landbewirtschaftung zu ermöglichen und einen Beitrag für die nachhaltige Bewirtschaftung zu leisten.

Weiterlesen...

 

Änderungen der ÖVF nur mit Genehmigung möglich

Noch bis zum 02.10.2017 kann die Änderung von bestimmten ökologischen Vorrangflächen, insbesondere

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...