Start Meldungen

Kuh-Doku im Kino

„Diese Kuh hat alles, was wir von einer modernen Milchkuh verlangen. Gut im Fundament, scharf gebaut, eine großrahmige Hochleistungskuh“, charakterisiert sie der Preisrichter in der Weser-Ems-Halle, als er Krista zum ersten Mal zur „Miss Holstein of Germany“ kürt – zur schönsten von über 1,5 Millionen Milchkühen.
Die KUH-DOKU(H) läuft ab 20.03.2014 in den deutschen Kinos an.

den Trailer finden Sie hier

 

Bauern fordern zukunftsfähigen und noch finanzierbaren Unterhaltungsverband Stöbber-Erpe

Seit mehreren Monaten steckt der Wasser- und Bodenverband Stöbber-Erpe in starken finanziellen, aber auch strukturellen Problemen.
Unklare Rahmenbedingungen von Gesetzen und Verordnungen, eine mangelnde Überwachung der überforderten Geschäftsführung durch den Vorstand des Verbandes und der Rechtsaufsicht des Landes, Auswirkungen der freiwilligen Übernahme von durch das Land Brandenburg geförderten Projekten (Landeswasserhaushalt) und finanzielle Folgen von Gerichtsurteilen haben daran wesentlichen Anteil. Von teilweiser Misswirtschaft ist die Rede.

Weiterlesen...

 

Letzte Chance! Gastgeber für die 20. Brandenburger Landpartie gesucht!

Pressemeldung:

20 Jahre Brandenburger Landpartie – zwei Jahrzehnte Landwirtschaft zum Anfassen! - Aufruf des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, des Landesbauernverbands Brandenburg e.V. und des Verbands pro agro an die Brandenburger Betriebe zur Beteiligung an der 20. Brandenburger Landpartie

Weiterlesen...

 

Der Zukunftstag – eine Chance für Unternehmen und Institutionen

Brandenburgs Betriebe brauchen gute und tatkräftige Fachkräfte, die die Zukunft eines Unternehmens mitgestalten können. Sie selbst wissen dies am besten. Der demografische Wandel betrifft viele von Ihnen - neben der Abwanderung von jungen Erwachsenen führt er zu weniger zukünftigen Auszubildenden und Fachkräften.

Weiterlesen...

 

Schützen Sie die Tierbestände! Afrikanische Schweinepest auf dem Vormarsch!

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat die Außengrenzen der Europäischen Union überschritten. Die EU-Kommission bestätigte offiziell das Auftreten des Erregers bei einem toten Wildschwein im Osten Polens. Es wird vermutet, dass dieser Fall auf die Wanderung infizierter Tiere aus Weißrussland zurückzuführen ist.Die ASP ist eine hoch ansteckende, anzeigepflichtige Viruserkrankung mit seuchenhaften Verlauf und hoher Sterblichkeit, die nur Haus- & Wildschweine befällt. Eine Gefährdung für den Menschen und andere Haus- und Nutztiere besteht bei der ASP nicht!

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...