Start Jobs Zalf sucht einen Versuchstechniker/in (m/w/d)

Zalf sucht einen Versuchstechniker/in (m/w/d)

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Wir suchen ab 01.02.2020 befristet auf 2 Jahre, in Vollzeit, am Standort in Müncheberg eine/n

Versuchstechniker/in (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Feldarbeiten und Datenerhebungen im Rahmen der Bewirtschaftung der Versuchsflächen im ZALF und von Feldexperimenten in der Agrarlandschaft
  • Laborarbeiten (Boden- und Pflanzenverarbeitung)

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Agrartechniker oder in verwandten Berufen
  • Führerschein zum Bedienen von Landmaschinen und von PKW
  • Gültiger Sachkundenachweis Pflanzenschutz
  • Praktische Erfahrungen im Feldbau (Bodenbearbeitung, Aussaat, Ernte, Düngung, Pflanzenschutz)
  • Sicherer Umgang mit elektronischer Steuerungstechnik bei Landmaschinen
  • Erfahrungen im landwirtschaftlichen Versuchswesen wünschenswert

Wir bieten:

  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert und fordert
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L 6), inklusive Jahressonderzahlung
  • Ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt per E-Mail (ein PDF-Dokument, max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer 107-2019 bis zum 10.12.2019 an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

Bei Rückfragen steht Ihnen: Herr Dr. D Barkusky, Tel. 033432/82-168 zur Verfügung.