Start Meldungen Mit der Kuh in die Kindertagesstätte

Mit der Kuh in die Kindertagesstätte

Brandenburger Bauern mit verschiedenen Aktionen zum internationalen Tag der Milch
Teltow, 31.05.2019. Am 1. Juni ist internationaler Tag der Milch. Brandenburger Landwirte nutzen dieses Datum, um für ihre regional produzierte Milch zu werben und dem gesunden Produkt ein Gesicht zu geben. Beim Kinderfest auf dem Markt in Wittstock/Dosse können die Gäste Heu- und Weidemilch probieren sowie die geschmacklichen Unterschiede zwischen den einzelnen Fettgehalten testen. Darüber hinaus besteht für die Besucher die Möglichkeit, einmal selbst zu melken. Holzkuh Lisa stellt dafür gern ihr Gummieuter zur Verfügung.


Die Aktionen zum Tag der Milch werden am 04. Juni in mehreren Landkreisen fortgesetzt. Die AWO Reha-Gut Kemlitz gGmbH im Süden Brandenburgs empfängt 150 Kinder der dritten und vierten Klasse und lädt zu einer Exkursion in den Kuhstall ein. Außerdem erfahren die Mädchen und Jungen, wie Butter gemacht wird, wie man richtig melkt und wie gesunde Milchshakes aus eigener Herstellung entstehen. Danach vermitteln die Bauern Expertenwissen. Das Spektrum reicht dabei von den Futterrationen der Kühe bis zur gesunden Ernährung der Menschen. In Ostprignitz-Ruppin und im Havelland besuchen Bauern Kindertagesstätten und Schulen. Dort verteilen sie kostenfrei verschiedene Milchprodukte und laden zum Probieren ein. Milchbauer und LBV-Vorstandsmitglied Lars Schmidt besucht die Kita in seinem havelländischen Heimatort Lietzow. Das Besondere ist, er bringt seine Kuh „Klöpschen“mit. „Mir ist wichtig, dass der jungen Generation der Zusammenhang von Tierhaltung und den Produkten im Supermarktregal bewusst wird. Außerdem geht es mir darum zu zeigen, dass hinter der Landwirtschaft Menschen stehen, die ihren Beruf mit Begeisterung ausüben“, so Schmidt.
Milch liefert viele wichtige Nährstoffe. Sie enthält zudem hochwertiges Eiweiß, leicht verdauliches Fett und für den Körper gut verwertbare Kohlenhydrate. Besonders bedeutsam ist der hohe Gehalt an den Mineralstoffen Kalzium und Phosphor, den wasserlöslichen Vitaminen der B-Gruppe und den fettlöslichen Vitaminen A und D. Auch der Gehalt an Jod und Fluorid ist zu erwähnen.

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Dr. Tino Erstling, Pressesprecher Tel. Nr. 0151 12 21 86 92