Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start Meldungen Auf ins Wochenende der offenen Tore: Vogelsänger wirbt für die Gastgeber der 23. Brandenburger Landpartie

Auf ins Wochenende der offenen Tore: Vogelsänger wirbt für die Gastgeber der 23. Brandenburger Landpartie

Presseinladung

Termin:   Donnerstag, 8. Juni
Zeit:        9.30 Uhr
Ort:        Staatskanzlei, Presseraum, Raum 150

Potsdam – Jeweils am zweiten Juni-Wochenende startet die Brandenburger Landpartie. Am kommenden Donnerstag (8. Juni) wollen Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger, Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbands, Erntekönigin Anne Schubert,

die Vorstandsvorsitzende des Verbands pro agro, Hanka Mittelstädt und die Geschäftsführerin des Brandenburger Landfrauenverbands, Anja Faber, neugierig machen auf das Programm der 23. Brandenburger Landpartie am 10. und 11. Juni. Uckermärkische Produkte präsentieren die Käserei Wolters (Q-Regio-Produkte) und die Gärtnerei Graunke.
 
Eröffnet wird die 23. Brandenburger Landpartie durch Vogelsänger am 10. Juni um 10.30 Uhr auf dem Rosenhof Flemming im uckermärkischen Karlstein. Carmen Flemming, Chefin des Familienbetriebs, kultiviert hier  22.000 Rosen und tausende Stauden, darunter viele historische Sorten.

Entstanden ist die Brandenburger Landpartie auf Initiative des Agrarministeriums und des Landesbauernverbands, mit dem Ziel Bauern und Verbraucher miteinander ins Gespräch zu bringen, auch um zu zeigen, wie Brot oder auch Getreide heute produziert werden, um Landleben zu präsentieren, für die Grünen Berufe sowie für Urlaub und Freizeitangebote auf dem Lande zu werben. Organisiert wird die Landpartie unter dem Dach des Verbands pro agro mit besonderer Unterstützung des Brandenburger Landfrauenverbands. In jedem Jahr kommen an den beiden Landpartie-Tagen mehr als 100.000 Besucher – die größte Bürgerbewegung im Land gehört auch zu den bekanntesten Veranstaltungen, mit denen Brandenburg für sich wirbt.  In diesem Jahr werden mehr Besucher aus den grenznahen Regionen Polens erwartet, denn die Informationen zur Brandenburger Landpartie erscheinen erstmals auch in polnischer Sprache. Auch Carmen Flemming rechnet auf ihrem Rosenhof mit Besuchern aus Polen, schließlich liegt die Großstadt Stettin kaum eine Autostunde von Karlstein entfernt.

Eine komplette Übersicht aller Gastgeber und ihrer Angebote bietet die Broschüre zur 23. Brandenburger Landpartie, die in der Geschäftsstelle des Verbands pro agro e.V. kostenfrei erhältlich ist.

Weitere Informationen unter:
www.rosenhof-flemming.de
www.brandenburger-landpartie.de
www.proagro.de

Einladung als pdf-Dokument