Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start Meldungen Drei Würste für ein „Hmmmh!“

Drei Würste für ein „Hmmmh!“

Drei Würste für ein „Hmmmh!“
Tofu schneidet bei Grillaktion der Brandenburger Bauern nicht gut ab
Mit einem Grill zur Mittagszeit hat sich der Landesbauernverband Brandenburg heute an einer bundesweiten Aktion der Landwirte des Deutschen Bauernverbandes beteiligt. An einer Kreuzung in Babelsberg servierten neben Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes, auch weitere Vorstandsmitglieder den Hungrigen beim Geschmacksgrillen verschiedene heiße Würste. Insgesamt nutzten rund 160 Interessierte innerhalb von zwei Stunden das Angebot. „Ich freue

mich, dass so viele Menschen die Gelegenheit genutzt haben und beim Essen mit uns über Brandenburger Produkte, Regionalität und Tierhaltung ins Gespräch gekommen sind“, zieht Henrik Wendorff ein Fazit.
Für die Teilnehmer war das Kosten mit einer kleinen Aufgabe verbunden: Sie sollten darüber abstimmen, welche der drei dargereichten Würste ihnen am besten geschmeckt hatte. Zur Auswahl stand neben Schweinefleisch auch eine Geflügelvariante sowie als vegetarische Version eine Wurst aus Tofu.  Die Verkoster erfuhren vor dem kleinen Test natürlich nicht, welche der Würste welche war. In der Auswertung zeigte sich, dass mit insgesamt 96 abgegebenen Geschmacksurteilen die Bratwurst aus Schweinefleisch deutlich das Rennen machte, mit 51 Stimmen von der Geflügelwurst gefolgt. Interessant dabei war zu beobachten, dass den jüngeren Testern tendenziell eher die zweite Variante besser schmeckte. Mit nur sechs Stimmen war die Tofuwurst am Ende des Geschmacksgrillens deutlich abgeschlagen.


Hinweis zum folgenden Foto: Bitte als Bildquelle "LBV" benutzen. Zu sehen sind im Vordergrund v.l.n.r.: Henrik Wendorff, Präsident des LBV, Heiko Terno, Vizepräsident des LBV, Ulrich Benedix, Vorstandsmitglied des LBV.