Start Chronik Von 2010 bis 2011

Von 2010 bis 2011

2010

15. – 25. Januar

Der LBV ist wieder in bewährter Form während der IGW in der Brandenburghalle vertreten.

25. Januar

Umwelt- & Gesundheitsministerin Anita Tack (LINKE), trifft sich mit Vertretern des LBV, der KBV sowie die assoziierten Fachverbände zur ersten gemeinsamen Beratung in Ruhlsdorf.

2. März

Der neue EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos besucht die LSV- Landwirtschafts-GmbH in Vehlefanz und die SL Schwanteland GmbH. GF Thomas Richter weist auf die schwierige Situation in der Milcherzeugung hin und betont die Notwendigkeit der Direktzahlungen.

7. April

Der BV Uckermark wählt auf dem Bauerntag in Prenzlau einen neuen Vorstand. Friedhelm Liermann, der den Verband zuletzt führt, gibt den Vorsitz ab. Erstmals in der Geschichte des Bauernverbandes übertragen Bauern - im größten Landkreis Deutschlands - einer jungen Frau die Verantwortung. Wenke Fichtner (GbR in Kleisthöhe) ist gleichzeitig die wahrscheinlich jüngste Kreisvorsitzende innerhalb des DBV.

1. Juni

Internationaler Tag der Milch (ITM) in Brandenburg auf dem Kinderbauernhof Gussow (LDS).

Kinder aus den Grundschulen Eichwalde, Prieros, Treptow und Königs Wusterhausen sowie aus drei Berliner Kitas reisen an und erfahren u.a. welchen hohen Stellenwert Milch in der Ernährung hat.

5. & 6. Juni

Unter dem Motto „Wir pflegen die Landschaft, die Sie lieben“ zieht in den kommenden Monaten ein Hirtenzug mit Schafen quer durch Deutschland. Damit werben die Schäfer bundesweit für die vielfältigen Leistungen der Schafhaltung. Der Hirtenzug wird symbolisch von Knut Kucznik aus Altlandsberg (MOL) mit einer Schafherde in Berlin gestartet.

12. & 13. Juni

Anlässlich der 16. Brandenburger Landpartie (mit 253 Gastgebern & 100.000 Besuchern) startet auf dem Angerhof Bischdorf (LDS) der erste offene Landeswettbewerb im Mähen mit der Sense. Ca. 1000 Besucher verfolgen dieses einmalige Geschehen mit Spannung.

1. & 2. Juli

Die AG Werenzhain (EE) wird auf dem Deutschen Bauerntag in Berlin als Ausbildungsbetrieb des Jahres ausgezeichnet.

8. Juni

Mit dem traditionellen „Pressefrühstück am Feldesrand“ in Ragow (LDS) in der Agrargemeinschaft Klein Radden informiert der LBV, gemeinsam mit dem BV SB und Landwirten der Region die Presse über den Start der Getreideernte  und die aktuelle Situation.

Juni & Juli

Die LBV-Fotoausstellung „Der Bauer und das liebe Vieh“ ist in der Kulturscheune Wusterwitz und dem Agrarmuseum Wandlitz zu bestaunen.

27. August

Pressefrühstück in strömendem Regen auf dem Betriebshof in Blumberg (BAR). Wie auch in den letzten Erntewochen regnet es unablässig. LBV und MIL geben einen Überblick über den Stand der Ernte, den Probleme mit dem Wasser und die Preissituation.

11. September

Knapp 35.000 Besucher erleben ein wundervolles 7. Dorf- & Erntefest in Jänickendorf (TF).

Juliane Hinz (Studentin der Agrarwissenschaften an der Humboldt Uni) aus Grieben (OHV) wird Brandenburger Erntekönigin 2010/11. Die Siegererntekrone der Landfrauen wird wieder von der Ortsgruppe Ranzig-Mittweide (LOS) gebunden. Traditionsgemäß werden die Preisträger 5.  Fotowettbewerbes („Bei uns gewachsen“). Die 3 Preisträger sind Doreen Haase aus Schmerzke bei Brandenburg/Havel, Martina Böttcher aus Wusterwitz (beide PM) und Gunter Pröhl aus Niederjesar (MOL).

   

29. September

Seit Anfang August sind zahlreiche Betriebe stark vom Wasser in Mitleidenschaft gezogen worden. LBV-Präsident Udo Folgart schildert der Presse in Altreetz (MOL) die Situation der vom Binnenhochwasser geschädigten Landwirte.

14. Oktober

Egon Rattei, Vors. des KBV SPN lädt zu einem „Dialog mit der Polizei“. Landwirte aus SPN & LOS treffen auf dialogbereite Vertreter der Polizei aus Guben und Forst, sowie der Bundespolizei. Hintergrund sind die sich häufenden Diebstähle von Fahrzeugen und Gerätschaften aus ldw. Betrieben in der Grenzregion zu Polen.

20. Oktober

Eröffnung der Fotoausstellung „Bei uns gewachsen“. Der LBV stellt hier gemeinsam mit dem KBV PM, der Bauernzeitung und dem Verband pro agro die 20 Siegerfotos des 5.  Landesfotowettbewerbes im Grebser Dreiseitenhof (PM) aus.

27. Oktober

"Wie weiter mit dem Wolf in Brandenburg?" Der Fachausschuss Tierproduktion des LBV lädt zu einem Expertengespräch in die Landwirte GmbH Terpe/ Proschim.

Die Schafhalter in Brandenburg sind schon seit Jahren die direkt Betroffenen von der Ausbreitung des Wolfes und damit einhergehender Übergriffe.  Im Mai ist mit dem Reißen von Kälbern ein neues "Betätigungsfeld" der Wölfe erreicht worden.

17. & 18. November

Das LBV-Präsidium weilt in Brüssel, um Gespräche mit EU-Parlamentariern über die künftige Finanzierung der Agrarpolitik, die Benachteiligung der hiesigen Agrarstrukturen durch die Kappung und die Entbürokratisierung zu führen.

25. November

13. Milchkonferenz des Landes Brandenburg in der Bauernküche der Landboden GmbH in Bronkow.

14. Dezember

Der Fachausschuss Vieh & Fleisch des LBV stellt in der Schäferei Kaltschmidt in Gahry/Lausitz das Positions- und Forderungspapier des LBV und weiterer betroffener Fachverbände zum Thema "Der Wolf in Brandenburg - wie weiter?" vor.

   

2011

20. - 30. Januar

Der Landesbauernverband präsentiert an seinem Stand auf der IGW einige Mitgliedsbetriebe und trägt damit dem "Marktplatz- Charakter" der Brandenburghalle Rechnung. Das Spektrum reicht von Wurstwaren und Wild- & Straußenspezialitäten über Fischprodukte bis hin zu Wein und Tourismusangeboten.

2. März

Verbändeanhörung im Landtag zur geplanten Gesetzesänderung bei der sogenannten Drittellösung. Dabei kann der Verband vor den Mitgliedern des Landwirtschaftsausschusses seine Position darlegen. Alle Tierzuchtverbände und die kommunalen Spitzenverbände sowie der Landkreistag sprachen sich für die Beibehaltung der bewährten Drittelung der Kosten bei der Tierkörperbeseitigung aus.

März

LBV-Präsidium positioniert sich zur Bedeutung einer beidseitigen Gewässerbewirtschaftung, welche sich an den natürlichen Bedingungen des Landes ausrichten muss, d.h. sowohl Wasserabfuhr als auch Wasserzufuhr. Keine Biotopisierung der Gewässersysteme.

8. März

Der LBV und der KBV MOL stellt bei einem Pressegespräch in der Landwirtschaftlichen Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH in Seelow den Medienvertretern die Binnenhochwassersituation dar.

In Brandenburg sind zu diesem Zeitpunkt noch ca. 120.000 ha vernässt. 50 - 80 Mio. EUR Verluste bzw. zusätzliche Kosten sind zu beklagen!

16. April

Der Landesbauernverband Brandenburg begeht mit einem Festakt und einem Bauernball gemeinsam mit 700 Landwirten und Gästen sein 20-jähriges Verbandsjubiläum in der Brandenburghalle in Paaren/Glien. Gäste sind u.a. Ministerpräsident Matthias Platzeck und DBV-Präsident Gerd Sonnleitner.

27. April

Erste Sicherheitsberatung zwischen Polizei und Landwirten. Auf Einladung des KBV SPN diskutieren Landwirte mit dem Polizeipräsidenten über Fragen der Diebstahlverhinderung im grenznahem Raum.

1. Mai

Der Internetauftritt des LBV wird komplett überarbeitet und mit vielen Neuerungen versehen. Der Nutzen für die Mitglieder und die Zahl der Nutzer steigen merklich.

24. - 27. Mai

Bundesentscheid des Berufswettbewerbes in Bad Waldsee-Reute in BaWü. Martin Reinhardt, Azubi aus Krahne (PM) belegt in der Kategorie Tierwirt den 2. Platz.

1. Juni

Am Internationalen Tag der Milch wird in Paaren/Glien mit einem Aktionstag für Schulklassen - am Vorabend der BraLa - gemeinsam mit dem internationalen Kindertag auch der internationale Tag des Bauern begangen.

3. Juni

20. Landesbauernversammlung auf der BraLa. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner spricht sich gegen Degression & Kappung aus. "Niemand darf glauben, dass Kürzungen bei großen Betrieben den Kleinen zu Gute kommen ...dies geht alles für die Angleichung in Osteuropa drauf"! Der Landesbauernverband startet gemeinsam mit LANDaktiv zur BraLa erstmals eine Wissensrallye mit einem Gewinnspiel, was guten Anklang findet.

8. Juni

Landwirte aus ganz Deutschland demonstrieren vor dem Deutschen Reichstag unter dem Motto "Bei Biogas auf dem Boden bleiben!" dafür, dass Biogasanlagen in die Landschaft passen müssen und eine bessere Wichtung von kleineren gegenüber großen Anlagen erfolgen muss.

18. & 19. Juni

17. Brandenburger Landpartie. Knapp 100.000 Gäste waren trotz wechselhaften Wetters im Land unterwegs und erlebten bei über 250 Gastgebern in 200 Orten wie es in der Landwirtschaft und dem ländlichen Raum wirklich zugeht. Die Sellendorfer Brennerei (TF) veranstaltete eine wunderbare Eröffnungsveranstaltung.

28. Juni

Das LBV-Präsidium stellt eine Reihe von Forderungen für die Errichtung eines einheitlichen LSV-Bundesträgers

auf. So muss die Aufgabenverteilung in einem gemeinsamen Bundesträger nach dem Grundsatz einer dauerhaften Gewährleistung der regionalen Betreuung der Versicherten vor Ort erfolgen. Das LBV-Präsidium fordert die Bundesmittel

zur ldw. Unfallversicherung bis mind. 2015 auf eine Höhe von 200 Mio. Euro festzuschreiben.

30. Juni - 1. Juli

Deutscher Bauerntag in Koblenz. Der Bauernverband ist mehr als ein Unternehmerverband - Der DBV  beschließt sein neues Leitbild.

5. Juli

Pressekonferenz zum Erntestart auf dem Havellandhof von Peter Kaim in Ribbeck im Havelland. Peter Kaim und Udo Folgart geben zusammen mit DBV-Präsident Gerd Sonnleitner einen Überblick über die aktuelle Situation.

7. Juli

Eröffnung der Fotoausstellung "Bei uns gewachsen!" in der Kulturscheune Wusterwitz. Die Foto-Ausstellung des LBV wird mittlerweile jährlich mit einer gut besuchten Vernisage eröffnet. Der Zuspruch wird von Jahr zu Jahr größer.

17. August

Feldbegehung mit Presse  in Kremmen. LBV & DBV präsentieren der Presse in Kremmen auf den Feldern der Rhinland Agrar GmbH die Wasser- Situation auf den Feldern, die zum Einen dem starken Regen und zum Anderen der Misswirtschaft und der für ökologische Ziele missbrauchten Grabenbewirtschaftung geschuldet ist.

29. August

Erntebilanz-Pressegespräch in der AG Ranzig eG(LOS). Neben den Verlusten wurde auch die Preis und vor allem die fatale Wassersituation in Brandenburg besprochen.

10. & 11. September

8. Brandenburger Dorf- & Erntefest in Dissen im Spreewald. 30.000 Besucher erleben neben der Wahl zur besten Erntekrone der Landfrauen vor allem die Wahl der Brandenburger Erntekönigin. Christin Hassatzky aus Dissen ist die erste sorbisch-wendische Brandenburger Erntekönigin. Die diesmaligen Sieger im Fotowettbewerb kamen alle aus dem Süden Brandenburgs. Rudolf Kupfer aus Lindenau, Anne Schulz aus Straupitz und Dana Bochow aus Rangsdorf.

24. November

14. Milchkonferenz des LBV & der awig in der Bauernküche in Bronkow (LDS).