Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Start

Bildungsverein

BVLB_Logo_komplettDer Bildungsverein der Landwirtschaft e.V. widmet sich Fragen der Aus- und Weiterbildung in der Landwirtschaft. Seine Aufgaben sind unter anderem

 

 

· Unterstützung und Mitwirkung bei der Ausbildung in den landwirtschaftlichen Berufen
· Förderung von Weiterbildungsaktivitäten und
· Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen und –Trägern.

Der Bildungsverein initiiert, koordiniert, unterstützt und beteiligt sich an Projekten der Aus- und Weiterbildung im ländlichen Raum unter Berücksichtigung verschiedener Fördermittel. Dabei kooperiert der Bildungsverein mit zahlreichen Akteuren und Bildungseinrichtungen.

Investition in Ihre Zukunft

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg

Logo_Ministerium__masfg

 

Logo_mlul

EU

 

Landesausscheid im Berufswettbewerb der deutschen Landjugend 2019 in den Sparten Landwirtschaft, Tierwirtschaft und Forstwirtschaft.

BWB_ForstBWB_LandwirtBWB_Sieger

Am 10.04. und 11.04.2019 startete der Berufswettbewerb der angehenden Land-, Tier- und Forstwirte im Land Brandenburg. Junge und motivierte Azubis des 2. und 3. Lehrjahres aus den Landkreisen Märkisch-Oderland, Spree-Neiße, Prignitz, Uckermark, Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark und Havelland sowie aus Landes- und Bundesforstbetrieben hatten sich im Vorfeld qualifiziert. 10 angehende Landwirte, 5 angehendeTierwirte und 45 angehende Forstwirte traten um die Nachfolge der brandenburgischen Sieger des Berufswettbewerbes von 2017 an.

Aktualisiert (Dienstag, 16. April 2019 um 11:08)

Weiterlesen...

 

Landesentscheide im Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend

Termin Forstwirtschaft: 
Mittwoch, 10. April in der Waldarbeiterschule des Landesforstbetriebes Brandenburg, Kunsterspring 3, 16818 Neuruppin


Termin Land- und Tierwirtschaft:    
Donnerstag, 11. April, Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V., Neue Chaussee 6, 14550 Groß Kreutz

 

Kunsterspring/Groß Kreutz - Am kommenden Mittwoch (10. April) und Donnerstag (11. April) startet für Auszubildende in den Sparten Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Tierwirtschaft der diesjährige Landesentscheid im Berufswettbewerb der deutschen Landjugend 2019. Teilnehmen dürfen junge Menschen des dritten Ausbildungsjahres, die sich zuvor bereits in einem Regionalwettbewerb qualifiziert und das 35 Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Zunächst werden Allgemein- und Fachwissen zunächst jeweils 30 bzw. 45 Minuten theoretisch getestet. Anschließend erfolgen praktische Teile wie beispielsweise der Wechsel einer Motorsägenkette, die Pflanzung von Bäumen, die Lösung transporttechnischer Aufgaben oder die Tierbeurteilung. Ergänzt wird dies jeweils durch Präsentationen der Teilnehmer, die sich um aktuelle Themen in den Sparten Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Tierwirtschaft drehen.

08:00 - 9:30 Uhr            Schriftliche Aufgaben (Allgemeinwissen, Berufstheorie)
10:00 - 16:00 Uhr          Praktische Stationen, Präsentationen.
16.15 - ca. 18:00 Uhr    Siegerehrung

Der Landesentscheid ist Teil eines mehrstufigen bundesweiten Wettbewerbes, der in Brandenburg im Februar mit den Regionalentscheiden begonnen hat. Junge Menschen in einer Aus- oder Fortbildung werden dadurch motiviert und erhalten neue Impulse. Die jeweils Besten ihres Faches werden ausgezeichnet.

Aktualisiert (Montag, 08. April 2019 um 15:20)

 

Einladung zur Winterschulung 21.03.2019

Zu einer guten Mitarbeiterbindung gehören auch gute Versorgungssysteme für die Kranken- und Altersversorgung.
Die Schulung informiert über rechtliche Grundlagen und Anforderungen an Betriebsleiter sowie über moderne,
betriebliche Versorgungssysteme und Umsetzungsmöglichkeiten im Betrieb

 

Einladung und Anwortfax

 

LBV-Fachforum 26.03.2019

Rahmenbedingungen und Perspektiven der Nutztierhaltung

 

Einladung mit Antwortfax

Aktualisiert (Dienstag, 19. März 2019 um 15:22)

 

17. „Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg“

wir möchten Sie auf den 17. „Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg“ am 28. März 2019 aufmerksam machen – der Aktionstag zur Berufs- und Studienorientierung aller Schülerinnen und Schüler.

Wenn Sie sich bereits als Veranstalter angemeldet haben, dann freuen wir uns, dass Sie dabei sind und wünschen Ihnen einen erfolgreichen Zukunftstag. Für bereits angemeldete Veranstalter ist diese E-Mail nicht relevant. Sollten Sie mit der Nutzung Ihrer Mail-Adresse im Rahmen des Zukunftstags 2019 nicht einverstanden sein, schreiben Sie uns bitte und wir löschen Ihre Mail-Adresse aus dem Verteiler.

Falls Sie sich bis jetzt noch nicht angemeldet haben, hoffen wir, dass wir Sie in diesem Jahr für die Teilnahme gewinnen können. Nutzen Sie die Chance, Ihre Sichtbarkeit als Arbeitgeber/-in der Region zu erhöhen! Sie können Ihr Angebot noch bis zum 22. März über unsere Internetseite eintragen.

Der Zukunftstag soll Jugendlichen mit Blick auf ihre Stärken und Interessen ihr Berufswahlspektrum erweitern und besonders Berufsbilder jenseits von Geschlechterklischees aufzeigen. Mädchen sollen einen Einblick in bislang eher „typisch männliche“ und  Jungen in eher „typisch weibliche“ Arbeitsgebiete bekommen.

Im Sinne der Inklusion soll der diesjährige Zukunftstag allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, einen Blick in die Arbeitswelt zu werfen – auch jenen mit Beeinträchtigungen. Unterstützen können Sie dieses Anliegen, indem Sie bereits im Programmablauf angeben, ob Ihr Angebot auch für Kinder mit Beeinträchtigungen geeignet ist, zum Beispiel mit Hinweisen zu barrierefreien Zugängen, Hilfen für Hörbeeinträchtigte und vieles mehr. Deswegen würden wir uns sehr freuen, wenn Sie Teil des inklusiven Angebots sind und Ihr Angebot auf der Aktionslandkarte als inklusiv kennzeichnen.

Weitere Informationen zum Zukunftstag – sowie die Aktionslandkarte  zur Eintragung Ihres Angebots -  finden Sie im Internet unter: www.zukunftstagbrandenburg.de. Dort ist auch aufbereitetes Material für Veranstalter bereitgestellt (Tipps, Flyer, Plakat etc.).

Bei Fragen rund um den Zukunftstag stehen Ihnen unsere Ansprechpartner/innen des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) am Standort Potsdam gerne telefonisch unter 0331-74 00 32 26 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. zur Verfügung.

Aktualisiert (Dienstag, 26. Februar 2019 um 13:49)

 
Weitere Beiträge...