Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start

Bunte Schau des Landlebens

13. Brandenburger Dorf- und Erntefest begeistert mit viel Herz

Die Anstrengungen der vergangenen Monate haben sich rentiert: Mit einer bunten Schau des Landlebens haben Brandenburgs Bauern und ihre Gäste in Beerfelde heute ein begeisterndes Dorf- und Erntefest gefeiert. Für die Organisatoren aus dem Ortsteil sowie der Gemeinde Steinhöfel gab es Lob von allen Seiten, spürte man ihren Einsatz und ihr Herz doch an jeder Stelle. Schon am Morgen hatten sich vor dem sonst so beschaulichen Ort im Landkreis Oder-Spree längere Autoschlangen gebildet, da viele Gäste das perfekte Wetter nutzen wollten. Von Landmaschinen über regionale Produkte bis hin zu einer Milchverkostung und einem Aussichtsflug über den Ort bot das Fest für (fast) jeden etwas.

Weiterlesen...

 

Ministerin Hendricks plant Konjunkturprogramm für die Logistik - und Tourismusbranche

Meinung

Die jüngsten Vorschläge von Umweltministerin Hendricks zur Klimapolitik und der Landwirtschaft sind ein Konjunkturprogramm für den Logistik und Tourismusbranche. Findet hier die effiziente landwirtschaftliche Produktion nicht mehr statt, müssen Lebensmittel aus dem Ausland herangekarrt werden, wobei dann dort die Erzeugung selbstverständlich ganz anderen Naturgesetzen unterliegt und gänzlich klimaneutral vonstatten geht. Keine pupsenden Rinder in Deutschland = Rettung des Weltklimas?

Weiterlesen...

 

Kronen, Krönung, Königin

Brandenburgs Bauern feiern das 13. Dorf- und Erntefest

Der Herbst kündigt sich an und damit traditionell auch die Zeit der Erntefeste. Das bedeutendste des Landes, das Brandenburger Dorf- und Erntefest, findet am
10. September 2016 in der Gemeinde Steinhöfel (Ortsteil Beerfelde) im Landkreis Oder-Spree statt. Ministerpräsident Dietmar Woidke wird dabei sein, wenn die Bauern mit Umzug, Krönung und Tanz die Erntesaison feiern.

Weiterlesen...

 

Brandenburgs Bauern fordern Molkereiwirtschaft zum Handeln auf

Pressemeldung: Einer allein trägt das Risiko
Mit einem Offenen Brief fordern die Bauernverbände der neuen Bundesländer die Molkereiwirtschaft dazu auf, endlich zu ihrer Verantwortung zu stehen und die Lieferbeziehungen in einer zeitgemäßen und vertraglichen Form zu regeln. „Wir können nicht länger akzeptieren, dass alle Risiken der Milcherzeugung und -verarbeitung ausschließlich auf die Erzeuger abgewälzt werden“, heißt es in dem von den Präsidenten der Bauernverbände von Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen unterzeichneten Schreiben. „Wenn diese Entwicklung nicht gestoppt wird, verliert die Landwirtschaft und damit der ländliche Raum weiterhin Wertschöpfung in erheblichem Umfang.“

Weiterlesen...

 

DBV: EU-Hilfspaket für Milcherzeuger zügig umsetzen

(DBV) "Ausschreibungsverfahren zur Produktionsverringerung im Milchsektor" mit absehbaren Mitnahmeeffekten
Aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes (DBV) muss das von der EU auf den Weg gebrachte und national kofinanzierte Unterstützungsprogramm für Milcherzeuger so ausgestaltet werden, dass eine möglichst schnelle Auszahlung der Mittel an die Betriebe gewährleistet werden kann.
 
„Wie auch in anderen EU-Mitgliedstaaten, sollten in diesem Programm die Möglichkeiten genutzt werden, zukunftsorientiert in den nationalen Milchsektor zu investieren. Aktive Landwirte müssen möglichst zeitnah Unterstützung erhalten. Die Preiskrise erfordert sofortiges Handeln. Ausgestaltung und Antragsverfahren müssen diesem Ziel gerecht werden“, so DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken im Vorfeld der Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern. Das im Juli beschlossene europäische Hilfsprogramm stellt 350 Mio. Euro für entsprechende Maßnahmen bereit, die von den Mitgliedstaaten gestaltet und umgesetzt werden sollen. In Deutschland stehen für die Umsetzung 58 Mio. EUR aus EU-Mitteln zur Verfügung, die mit Mitteln aus dem nationalen Haushalt aufgestockt werden sollen.

Weiterlesen...