Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start

Wir waren dabei

1. Juni  - Kindertag, Tag der Milch, Weltbauerntag - Tour de Prignitz
Was liegt da als Bauer näher als hinauszuziehen  - mit der Milch und zu den Kindern. Dies wurde auch getan, auf der Tour de Prignitz. Mit den leuchtenden Westen und dem Logo "Frag` doch mal den Landwirt" fiel man einfach auf im bunten Feld der ca. 350 Radler auf der 1. Etappe von Meyenburg nach Wittstock.
Und nach anfänglich skeptischen Blicken folgten die Mitradler auch der Aufforderung und haben gefragt:  Was soll ich denn den Landwirt fragen? Wo kommt ihr denn her? Was heißt denn LBV? Was wächst denn da auf diesem Feld? Kennt ihr euch mit Pachtpreisen aus? Habt ihr auch so einen großen Stall? Schön, dass es noch Landwirte gibt! Toll, was man als Landwirt wissen muss! bis hin zu „ich habe im Januar an der Demo in Berlin teilgenommen!“  
So kam man von Radler zu Radler einfach ins Gespräch - ohne "Feindbild" und ohne Rechtfertigungsdruck  - einfach mal so Fragen können - unter Radlern - das schafft Vertrauen!   

Die Kinder auf dem Stadtfest in Wittstock fragten zwar nicht, freuten sich aber riesig über die leckere Milch aus der Milchkanne.
So hatten alle ihren Spaß -  und die Landwirtschaft war mit dabei - nicht nur in Form der schönen Kulturlandschaft entlang der Strecke.

Einen herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt und mitgemacht haben.

 

Die Milch macht’s - Aktionen zum Welt-Milchtag

Presseeinladung:

„Weltmilchtag “ und  Tour de Prignitz

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hat den 1. Juni zum Welt-Milchtag (Internationalen Tag der Milch (ITM)) erklärt, um die Bedeutung von Milch und Milcherzeugnissen in der menschlichen Ernährung hervorzuheben.

„Die Milch macht`s“ heißt es deshalb am 1. Juni auch in Brandenburg. Während die Uckermark in Brandenburg als „Kornkammer“ gilt, ist die Prignitz die „Milchquelle“ Brandenburgs. Deshalb wollen erstmalig Landwirte die Tour de Prignitz begleiten und so auch Werbung für die Milch und die Region zu machen.

Weiterlesen...

 

Landwirtschaft im Dialog auf der BraLa

Gut besucht war das Forum „Landwirtschaft im Dialog“ (ehemals Ackerbauforum), wo es um modernen Pflanzenschutz ging. Am Sonntag wurde das Forum von Attila Weidemann (rbb) moderiert. Hier standen die Grünen Berufe im Mittelpunkt.

Weiterlesen...

 

25 Jahre BraLa = 25 Jahre Präsentation der Landwirtschaft

brala bauernversammlungDie 25. BraLa als Schaufenster der Brandenburger Landwirtschaft war mit dem Besucherrekord von über 40.000 Gästen ein Erfolg.

Ein Höhepunkt aus Verbandssicht war die Landesbauernversammlung. Vor über 400 Gästen legte LBV-Präsident Udo Folgart die Position des Berufsstandes zur GAP und der übermäßigen Bürokratie dar. Auch die Dauergrünlanddefinition wurde heftig kritisiert und „als ökonomischer und ökologischer Unsinn bezeichnet. Hier müsse die Sache vom Kopf wieder auf die Füsse gestellt werden.

Weiterlesen...

 

Schutz der Wildtiere bei der Mahd

RehkitzNach derzeitiger Entwicklung der Vegetation läuft die erste Mahd von Grünland an. In dieser Zeit sind ebenfalls sehr viele Wildtiere aktiv. Somit fällt die Mahd mit der Setzzeit des Rehwildes und den Brutzeiten etlicher Vögel zusammen. Die Mahd ist also mit einer großen Gefahr für die Tiere verbunden.

Weiterlesen...